Prädatorenmanagement

Wir erklären, was sich hinter dem Begriff verbirgt.

Prädatorenmanagement -
ein Instrument des Artenschutzes

Verschiedene Umstände haben in den letzten Jahrzehnten zu einem Ansteigen der Bestände von Beutegreifern geführt. Starke Populationsrückgänge bei Bodenbrütern haben einige Arten bereits an den Rand des Aussterbens gebracht. Über das Prädationsmanagement, das gezielte Eingreifen in Räuber-Beute-Beziehungen, wird versucht, einen besseren Schutz gefährdeter Wiesenvögel zu erreichen.

Prädatorenmanagement - effektiver Artenschutz und Jagd schließen sich nicht aus

Als Teil des Wildtiermanagements ist das Prädationsmanagement eine Artenschutzmaßnahme

 

 

Als Spezialist für Prädatorenmanagement ist Jens Kleinekuhle Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um die Lenkung von Wildtieren im Raum Oldenburg. Darüber hinaus bietet er eine Revierberatung direkt vor Ort an und gibt Tipps für eine optimale Reviergestaltung.